Schnell sein bei Obst und Wein

  • Baden-Württemberg bezuschusst Versicherung gegen Frost
  • Wer Obst und Wein jetzt versichert, erhält den Zuschuss
  • Münchener & Magdeburger Agrar bietet Frostversicherung an

Winzer und Obstbauern erinnern sich an April 2017, als es in zwei aufeinanderfolgenden Nächten zu Temperaturen von bis zu sieben Grad unter null kam. Eine Katastrophe, weil warme Temperaturen im Vormonat dafür gesorgt hatten, dass sich die Pflanzentriebe bereits weit entwickelten. Dieses Szenario macht der fortschreitende Klimawandel immer wahrscheinlicher. Besonders im Wein- und Obstland Baden-Württemberg bedroht das die Existenz der Landwirte. Das hat die Landesregierung dazu veranlasst, die Prämie für die Versicherung gegen Starkfrost mit bis zu 50 Prozent zu bezuschussen, um langfristiges und eigenverantwortliches Risikomanagement zu stärken. Aber: Schnell müssen Winzer und Obstbauern sein, das Bewerbungsfenster für die Förderung schließt zum ersten März. Kontaktieren Sie hier Ihren Ansprechpartner.

Mit der Münchener & Magdeburger die staatliche Förderung sichern

„Ein deutliches politisches Signal“, sagt Alexander Lührig, Vorstandsvorsitzender der Münchener & Magdeburger Agrar. „Der fortschreitende Klimawandel verlagert und verstärkt Wärmephasen und damit die Wirkung von weiterhin wetterbedingt auftretenden Kälteeinbrüchen. Daran müssen Landwirte ihr Risikomanagement anpassen. Der Zuschuss ist eine notwendige finanzielle Unterstützung, vor allem ist es ein Zeichen dafür, dass die Politik das Problem erkannt hat und die Landwirte nicht alleine damit lässt.“ Bei der Münchener & Magdeburger Agrar ist die Frostdeckung ein Teil der Mehrgefahrenversicherung, also der Absicherung gegen Hagel, Sturm, Starkregen, Starkfrost oder Trockenheit. In diesem besonderen Fall ist es aber möglich, die Deckung gegen Frost alleine und förderfähig in einem separaten Vertrag abzuschließen. „Mit diesem Schritt machen wir auch Winzern und Obstbauern die Versicherung möglich, die sich jetzt noch nicht für das ganze Mehrgefahrenprodukt entscheiden möchten“, erklärt Alexander Lührig.

Lesen Sie hier mehr dazu, wie weitreichend die Folgen eines Frostschadens sein können.

Zurück