Aktuelle Informationen

Eine Versicherung entwickelt sich stetig weiter, weil sich das Umfeld und die Kundenbedürfnisse immer weiter verändern. Deshalb sind bei der Münchener & Magdeburger Agrar (MMAgrar) Experten beschäftigt, die sich mit ihrem Thema auch wirklich auskennen. Die Pferdeversicherung betreuen deshalb Alina Voigt und Barbara Schütz.

Bevor ein Fohlen auf die Welt kommt, vergehen nicht nur viele Monate, sondern fallen je nach Höhe der Decktaxe teilweise sehr hohe Kosten an.

Für Pferdebesitzer ist es unerlässlich, sich mit dem Thema Versicherungen zu beschäftigen. Unabhängig davon, wie liebevoll und vorsichtig man mit den Tieren umgeht, gegen Krankheiten oder Unfälle kann man nur in begrenztem Maß vorsorgen. Im Ernstfall kann ihnen das Pferd niemand ersetzen, die finanziellen Verluste schon.

Die Informationsveranstaltung am 13.03.2020 in Hückelhoven ist abgesagt.

Der Bundestag hat beschlossen, die Versicherungssteuer auf die Trockenheitsversicherung zu senken. Bisher bezahlten Landwirte 19 Prozent Steuer auf die Prämie gegen Trockenheit, während andere Wettergefahren (z.B. Hagel, Sturm, Starkregen, Frost) mit 0,03 Prozent auf die Versicherungssumme besteuert werden.

In Zeiten des Klimawandels werden Spätfrostereignisse immer wahrscheinlicher. Deshalb hat die baden-württembergische Landesregierung die Förderung der Frostversicherung im Wein- und Obstanbau beschlossen. Die Münchener & Magdeburger Agrar AG sieht das als wichtigen Schritt für ein durchdachtes Risikomanagement und ruft die Landwirte auf, die Förderung auch zu nutzen. Das Bewerbungsfenster schließt zum 1.3., deshalb heißt es jetzt: schnell sein mit dem Antrag.

Besuchen Sie uns auf unserer Informationsveranstaltung am 24.10.2019 in Hillesheim.

Sturm und schwerer Hagel trafen in der Nacht auf Dienstag Teile Sachsens. Für das Obstanbaugebiet bei Pirna eine Katastrophe, deren ganzes Ausmaß am Morgen klar wird.

Hagelkörner mit bis zu fünf Zentimetern Durchmesser zerstörten am Pfingstmontag Ackerflächen und Hopfengärten in weiten Teilen Süd- und Ostbayerns. Für die Schadenschätzer der MMAgrar geht es jetzt auf die Felder.

Die Afrikanische Schweinepest bedroht Deutschlands Schweinebauern und Betreiber von Biogasanlagen. Dass aber auch Ackerbauern finanzielle Einbußen durch die Seuche drohen, haben leider die wenigsten auf dem Schirm. Für sie hat die Münchener & Magdeburger die erste Versicherung Deutschlands gegen Ernteverbot entwickelt, erklärt Hermann Reichenberger, Experte für Pflanzenversicherungen, im Interview.