Aktuelle Informationen

Sturm und schwerer Hagel trafen in der Nacht auf Dienstag Teile Sachsens. Für das Obstanbaugebiet bei Pirna eine Katastrophe, deren ganzes Ausmaß am Morgen klar wird.

Hagelkörner mit bis zu fünf Zentimetern Durchmesser zerstörten am Pfingstmontag Ackerflächen und Hopfengärten in weiten Teilen Süd- und Ostbayerns. Für die Schadenschätzer der MMAgrar geht es jetzt auf die Felder.

Die Afrikanische Schweinepest bedroht Deutschlands Schweinebauern und Betreiber von Biogasanlagen. Dass aber auch Ackerbauern finanzielle Einbußen durch die Seuche drohen, haben leider die wenigsten auf dem Schirm. Für sie hat die Münchener & Magdeburger die erste Versicherung Deutschlands gegen Ernteverbot entwickelt, erklärt Hermann Reichenberger, Experte für Pflanzenversicherungen, im Interview.

Zunehmende Wetterextreme bedrohen das Land. Die "AGDW-Die Waldeigentümer" informieren durch ein Interview gemeinsam mit Herrn Dr. Sigmund Prummer, Vorstand der Münchener & Magdeburger Agrar AG, über den Klimawandel im Wald und welche schweren Folgen dadurch für den Forstwirt entstehen können.

Fast 100 bestätigte ASP Nachweise bei Schwarzwild Totfunden in Belgien – Stand Mitte Oktober 2018. Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist in Westeuropa angekommen. Es ist zu befürchten, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die Seuche in Deutschland ausbricht. Was bedeutet das im Ernstfall für deutsche Landwirte? Stefan Maurer, Tierseuchen-Experte der Münchener & Magdeburger Agrar, klärt auf.

Besuchen Sie uns auf unserer Informationsveranstaltung am Freitag, den 26. Oktober, in Olzheim. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten zum Schutz vor Risiken in landwirtschaftlichen Betrieben.

Besuchen Sie uns auf unserer Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 24. Oktober, in Dohm-Lammersdorf, Eifel. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten zum Schutz vor Risiken in landwirtschaftlichen Betrieben.

Vor allem in Nord- und Ostdeutschland setzt die Trockenheit der Landwirtschaft zu. Die Folgen sind verheerend, auch weil nur die wenigsten deutschen Landwirte gegen Dürre versichert sind.

Heftige Gewitter mit Hagel und Starkregen führen zu Millionenschäden in der deutschen Landwirtschaft. Der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG wurden 126.000 Hektar mit einer Versicherungssumme von 265 Millionen als geschädigt gemeldet. Nur ein kleiner Teil der Landwirte ist gegen Starkregen versichert.

Schäden im Pflanzenbau – wie genau werden diese eigentlich digital reguliert? Als Mitveranstalter der DLG Feldtage zeigen die Agrarexperten der Münchener & Magdeburger Schäden und stellen Ihnen vor, wie die digitale Schadenregulierung genau funktioniert. Erfahren Sie zudem, wie Sie sich gegen Wetterextreme absichern können.